Regeln für jede DoReCo:

Dieses Regelwerk dient der Aufrechterhaltung der Ordnung auf der DoReCo und wird von den Teilnehmern bei der Anmeldung bzw. beim Betreten der
Räumlichkeiten der Veranstaltung akzeptiert.
Die Orga behält sich vor, die Regeln im Einzelfall den Rahmenbedingungen anzupassen und entsprechend auszulegen.

1. Anmeldung
Die Anmeldung geschieht über den Anmeldethread im Forum64.
Da die Anzahl der Hardwareplätze durch den Raum und die vorhandenen Tische beschränkt ist, wird die Anzahl der vorhandenen Plätze im
genannten Thread angegeben.
Die Teilnahmegebühr beträgt auf der eintägigen DoReCo 5€ pro Person mitHardware und wird während der Veranstaltung eingesammelt.
Die Gebühr zahlen natürlich nur diejenigen, die tatsächlich einen Hardwareplatz belegen.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass nicht immer gleich viele Tische vorhanden sind. Es kann sich also im Nachhinein ergeben, dass weniger
Plätze als geplant zur Verfügung stehen. In solchen Fällen wird versucht, alles so umzustellen, dass jeder angemeldete einen Platz
bekommt. Dies kann jedoch nicht garantiert werden.

Die Anmeldung bedeutet somit nicht, dass den Benutzern unter allen Umständen ein Tisch garantiert wird. Vielmehr ist die Anmeldung zur
Abschätzung des Besucherandranges gedacht.

Allen Benutzern, die in der offiziellen Anmeldeliste stehen (d.h. die,die sich angemeldet haben, bevor die maximale Teilnehmerzahl erreicht
wurde), wird bei Bedarf jedoch von den Orgamitgliedern geholfen, einen Platz zu finden.
Sollte also Augenscheinlich kein Platz mehr frei sein, obwohl Ihr mit Hardware angemeldet seid, sprecht bitte ein Orgamitglied an.

Eine Anmeldung ohne Hardware ist nicht nötig.
Trotzdem kann man sich im Anmeldethread als Teilnehmer ohne Hardware eintragen, damit andere User vorab wissen, dass Ihr dabei sein werdet.
Der Besuch ohne Hardware ist kostenlos.

2. Platzverteilung
Die Anzahl der Hardwareplätze ist durch die Räumlichkeiten und vorhandene Tische begrenzt. Die aktuelle Anzahl an verfügbaren Plätzen
wird im Anmeldethread im Forum64 bekanntgegeben. Da die Anzahl der Tische sich verändern kann ist die angegebene Anzahl als grober
Richtwert zu sehen.

Jedem Besucher mit Hardware wird, soweit möglich, ein halber Doppeltisch zu Verfügung gestellt. Die Verteilung wird dabei nicht vorgegeben, es
kann sich jeder dort einen Platz suchen, wo Platz ist. Weder von der Orga noch von Besuchern werden Plätze reserviert.
Auch wenn der Nachbartisch zu Beginn noch unbenutzt ist, sollte man jedoch darauf achten, seine Habseligkeiten nicht zu großzügig
auszubreiten, damit der Tisch für später ankommende Besucher noch als frei zu erkennen ist.

Die Orga behält sich vor, Besuchern in Einzelfällen einen ganzen Tischzuzusichern, wenn dies als Sinnvoll erachtet wird. Dies kann z.B. bei
besonderen Projekten und Workshops, aber auch z.B. am traditionellen „Reparaturtisch“ der Fall sein.
Die Entscheidung hierüber obliegt allein den Orgamitgliedern und istvorher mit diesen abzustimmen. Die Orga erläutert auf Nachfrage gerne
die Gründe für positive oder negative Entscheidungen; nachdem die Entscheidung getroffen ist sollte jedoch von längeren Diskussionen
abgesehen werden.

3. Flohmarktregeln
Im Rahmen der DoReCo gibt es immer einen kleinen Flohmarktbereich, in dem Besucher ihre aussortierten Schätze zum Verkauf anbieten können.
Hierfür sollte nur die dafür vorgesehene Fläche genutzt werden. Eigene „Verkaufsbereiche“ im Bereich der Tische bzw. Verwendung kompletter
Tische sind ausdrückliche unerwünscht, da sie wertvollen Platz belegenund für andere Besucher ggf. nicht als Flohmarkt erkennbar sind.

Der Flohmarktbereich ist für den privaten Gebrauch vorgesehen und sollte nicht von kommerziellen Händlern genutzt werden. Solltet ihr kleinere
Dinge verkaufen wollen (wie z.B. selbst entwickelte Bausätze), die streng genommen in den kommerziellen Bereich fallen würden, kann das in
Absprache mit der Orga geschehen.
Gleiches gilt z.B. für Zeitschriften o.Ä., deren Verkauf aufgrund der Verbindung zur Veranstaltung durch die Orga geduldet wird, und für
Dinge, die nach Ansicht der Orga im Interesse der Teilnehmer sind.

Aufgrund der Tischknappheit dürfen für den Flohmarkt keine Tische verwendet werden. Es können jedoch Stühle genutzt werden, damit die
Schätze nicht auf dem Boden stehen müssen.

Im eigenen Interesse sollte jeder Flohmarktteilnehmer seine angebotenen Waren mit einem Papierschild kennzeichnen, damit interessierte wissen, wen
sie zwecks Kauf ansprechen müssen. Papier und Stifte gibt es im Bedarfsfall bei der Orga.

Sämtliche unverkauften Sachen sind am Ende der Veranstaltung wieder mitzunehmen. Es ist nicht ausreichend, die Hinterlassenschaften im
Nachhinein als Spende zu titulieren!

4. Haftung
Auch wenn bisher keine Diebstähle oder größere sonstige Schäden im Rahmen der DoReCo bekannt geworden sind:
Die DoReCo Orga übernimmt weder im Zusammenschluss noch als Einzelpersonen die Haftung für defekte, beschädigte, verlorene oder
gestohlene Gegenstände, noch sonst irgendeine Haftung für andere Sach-oder Personenschäden.
Jeder Teilnehmer (mit Hardware oder ohne) ist für sein Tun auf derVeranstaltung und seine mitgebrachten Wertgegenstände selbst
verantwortlich.
Insbesondere wird darauf hingewiesen, dass die auf den Tischen aufgebauten Geräte, Rucksäcke und Gegenstände auf der Flohmarktfläche
oftmals einen nicht unerheblichen Wert darstellen und die jeweiligen Besitzer diese beaufsichtigen sollten.
Sach- und Personenschäden handeln die betroffenen Teilnehmer im Schadensfall unter sich aus.


5. Sonstiges
Folgende Punkte sollten von jedem Teilnehmer berücksichtigt werden:


• Orga: Die ehrenamtlich tätigen Orgamitglieder sind stets bemüht, für einen möglichst reibungslosen Ablauf und eine schöne Zeit für alle zu sorgen. Sollte es
doch einmal zu Unstimmigkeiten kommen, sollte dies als erstes mit der Orga besprochen werden. Bislang konnte noch alles geklärt werden.
Die Orga hat das Hausrecht und darf nach eigener Einschätzung Entscheidungen treffen, die von den Teilnehmern akzeptiert werden
müssen. Orga-Mitglieder sind an den gelben Namensschildern mit roter Schrift zu erkennen.

• Kostenbeitrag: Auch wenn eine Teilnahmegebühr eingesammelt wird, dient diese nur zur Deckung der laufenden Kosten (Miete, Nahrungsmittel usw.). Die DoReCo
ist eine Veranstaltung ohne finanzielle Gewinnabsicht.

• Zeiten: Der Einlass ist am Veranstaltungstag ab 10:00 Uhr. Das Ende ist in der Regel offen, wobei alle Teilnehmer dazu angehalten sind, spätestens ab
22:00 Uhr die Lautstärke insbesondere im Freien auf ein Minimum zu reduzieren.

• Besucher: Interessierte sind jederzeit willkommen, die Veranstaltung kostenfrei zu besuchen. Die Verpflegung (Kaffee, Knabbereien, Weingummi, etc.) steht
auch den nicht zahlenden Besuchern zur Verfügung. Eine kleine Kaffeespende seitens der Besucher wird natürlich immer gerne gesehen.

• Neulinge: Da es manchen erstmaligen Besuchern erfahrungsgemäß schwer fällt, in das Geschehen und die Konversationen einzutauchen, möchten wir alle Neulinge ausdrücklich ermutigen, bei Ankunft oder wann immer erforderlich, ein
Orga-Mitglied anzusprechen und eine kleine persönliche "Führung" zu bekommen, in der wir die Abläufe und Gepflogenheiten erläutern, alle Fragen beantworten und euch auch gerne anderen Teilnehmern vorstellen.

• Umgang: Um die positive Atmosphäre der Veranstaltung zu bewahren, werden alle anderen
Teilnehmer, Besucher und Orgamitglieder die Räume und Geräte mit Respekt und Sorgfalt behandelt.

• Namensschilder: Die Orga erstellt für alle Teilnehmer kostenlose Namensschilder. Dies soll dazu dienen, dass auch neue Besucher die Forenmitglieder zuordnen können. Es werden alle Teilnehmer gebeten, sich ein Namensschild
erstellen zu lassen und dies auch zu tragen. Namensschilder von vorherigen Veranstaltungen sollten, soweit noch vorhanden, weiter benutzt werden, um Kosten zu sparen.

Dieses Regelwerk wurde erstellt von der DoReCo Orga. Diese sind aktuell: Yan_B, Videofreak, GHost und Bender